Streit um Offroad-Strecke im Wald des Stift Ehreshoven in Engelskirchen

NABU fordert ein Ende der Planung und Landschaftsschutz für das Waldgebiet!

Seit Jahren wird um die Offroad-Strecke des Stifts Ehreshoven im Landschaftsschutzgebiet gestritten. Die jahrelang illegal betriebene Offroad-Strecke mitten im Wald, wurde vom Oberbergischen Kreis stillgelegt und soll nun über die Bauleitplanung der Gemeinde Engelskirchen nachträglich legalisiert werden. Dass das Waldgebiet Landschaftsschutz- und Wandergebiet ist, scheint dabei nicht zu stören. Der NABU hat sich mehrfach gegen die Planung ausgesprochen. Auch der oberbergische Landschaftsbeirat hat sie jetzt abgelehnt, was ihm Kritik von der Engelskirchener Gemeindeverwaltung einbrachte. Eine timeline zum Thema, die aktuelle Pressemeldung des NABU Oberberg und die letzte Stellungnahme des NABU im Bauleitplanverfahren zum Download finden Sie hier.

Die timeline, die NABU Pressemitteilung und die letzte Stellungnahme zum Bauleitplanverfahren finden Sie weiter unten.

Timeline zur Offroad-Strecke
Timeline_Stand_25Juni2016.pdf
Adobe Acrobat Dokument 76.9 KB
Pressemitteilung des NABU Oberberg zum Thema
PM_Juni2016_Offroad.pdf
Adobe Acrobat Dokument 94.3 KB
Stellungnahme zum Bauleitplanverfahren
Stellungnahme_Offenlage_2016_final.pdf
Adobe Acrobat Dokument 193.6 KB

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

BRENNNESSEL 2017

NABU Oberberg Kurznachrichten

Machen Sie uns stark

Abschalten von Kohle- und Atomenergie

Wechseln Sie zu regenerativen Energieträgern!
Wechseln Sie zu regenerativen Energieträgern!

EMPFEHLEN SIE UNS