Ortsverein Gummersbach

Ihre Ansprechpartner:

Dirk Eßer-Freude, Tel. 02261/ 262 63

Rudolf Hillen, Tel. 02261/ 30 22 61

Mail: gummersbach@nabu-oberberg.de

 

Treffen: bitte auf Tagespresse achten, oder anfragen unter gummersbach@nabu-oberberg.de

Wir hängen einen Kombilkasten auf
Wir hängen einen Kombilkasten auf

Vogel- und Fledermausschutz: Schon seit 1983 werden über Tausend Nisthilfen für Singvögel, Eulen und Greifvögel im Gummersbacher Stadtgebiet und auch darüber hinaus aufgehängt, gereinigt und gewartet. 

Für die Pflege und Betreuung all dieser Nisthilfen und Quartiere benötigen wir immer tatkräftige Helfer!

Ansprechpartner: Wilfried Piepenbrink Tel. 02261- 9142876

Im AK Vogelschutz könnenNisthilfen für den eigenen Bedarf und unter fachmännischer Anleitung gefertigt werden

 

Feuersalamander
Feuersalamander

Amphibienschutz: Wir betreuen seit 1993 einen "Krötenzaun" in Lützinghausen, an dem jedes Frühjahr innerhalb von 6-8 Wochen bis zu 2000 Frösche, Kröten, Molche etc. vor dem Straßentod gerettet werden. Hier suchen wir Helfer die einmal / Woche Amphibien sammeln.

Feuchtgebiete/ Gewässer: Besonders kleinere Teiche oder Tümpel sind in den letzten Jahrzehnten als Lebensraum für viele Pflanzen- und Tierarten (u.a. Amphibien) verloren gegangen. Dem versuchen wir gegenzusteuern durch Schutzmaßnahmen z.B. gegen Verlandung oder durch Neuanlage von Gewässern.

Ansprechpartner für die Bereiche Amphibien und Gewässer ist Marko Prietz, 02261 / 76274

 

Pflanzaktion
Pflanzaktion

Pflegeflächen: Auf der Veste hat der Ortsverein eine Fläche gepachtet, und dort Hecken und – im letzten Jahr - eine Streuobstwiese angelegt; beides wertvolle Biotope für Vögel , Insekten und andere Tiere. Nachpflanzungen, Pflege und Obstbaumschnitt werden hier regelmäßig fällig.

 

Stellungnahmen: Zu öffentlichen Planungen bei naturschutz-relevanten Projekten können wir unsere Ortskenntnisse einbringen und gemäß §60 Bundesnaturschutzgesetz als anerkannter Naturschutzverband Stellung beziehen. Aktuell sind unsere Vorschläge an die Stadt Gummersbach zur Gestaltung des Mühlenteich-Geländes in der Becke und zu Ausgleichsmaßnahmen für das Gewerbegebiet Sonnenberg.

 

Sonstiges: Zu unterschiedlichen Themen werden Referenten eingeladen, Besichtigungen durchgeführt, naturkundliche Wanderungen angeboten etc.

 

Aktionen des Ortsvereins Gummersbach

Batnight des Ortsvereins Gummersbach

Am letzten Augustwochenende findet im Rahmen der europaweiten Bat-Night auch in Gummersbach meistens eine Fledermausexkursion statt. Dabei können die  Teilnehmer viel über die Lebensweise der Tiere und mögliche Schutzmaßnahmen vor Ort erfahren. Wetterabhängig ist auch das Beobachten der Tiere und das Hören der Rufe mit einem Detektor möglich.


Kinder bestaunen ein gefundenes Vogelnest
Kinder bestaunen ein gefundenes Vogelnest

"Stunde der Gartenvögel" 

Zur bundesweiten „Stunde der Gartenvögel“ im Mai werden jedes Jahr wieder mit dem Ortsverein in Gummersbach Vögel beobachtet und gezählt. Die familienfreundliche Führung ist auch für Kinder geeignet, man kann auch einige Vogelstimmen unterscheiden lernen. (Am häufigsten wurden die letzten Jahre Kohl- und Blaumeisen beobachtet, die die vorhandenen Nistkästen gerne nutzen, aber auch viele andere Arten wie Hausrotschwanz, Zilpzalp und Kleiber wurden gesehen oder gehört.)

Amphibischer Ausflug mit Kindern
Amphibischer Ausflug mit Kindern

Kinder und Natur

Der Gummersbacher Ortsverein hat keine eigene Kindergruppe, bietet aber auch für Kinder Interessantes zum Thema Natur und Naturschutz an. So gab es z.B. Angebote zu den Themen Lebensraum Kirchturm und Amphibien in unseren Gewässern

Gummersbacher Naturschützer bei der Anlage einer Hecke (nabu)
Gummersbacher Naturschützer bei der Anlage einer Hecke (nabu)

Heckenpflanzaktion

Anfang 2019 wurde nahe der Aggertalsperre eine etwa 60m lange Hecke neu gepflanzt. Die jungen heimischen Wildgehölze müssen die ersten Jahre etwas gepflegt werden, später werden die Schlehen, Weißdorn, Rosen, Haseln usw. wertvollen Lebensraum für Vögel, Insekten etc. bieten

 

Bruchertalsperre ( I.Koße)
Bruchertalsperre ( I.Koße)

Naturkundliche Führung an der Bruchertalsperre

Um die Pflanzen- und Vogelwelt ging es im Juni bei einer Führung an der Bruchertalsperre. Unter Leitung der Pflanzenexpertin Ursula Piepenbrink und des Vogelexperten Bernd Verhufen gab es viel zu sehen und zu hören für die Teilnehmer, von denen ein Paar sogar aus Leichlingen kam .

Brennnessel 2019

Apell unterzeichnen

NABU Oberberg Kurznachrichten

Ihre Stimme pro Natur

Naturbeobachtungen

Machen Sie uns stark

Abschalten von Kohle- und Atomenergie

Wechseln Sie zu regenerativen Energieträgern!
Wechseln Sie zu regenerativen Energieträgern!

EMPFEHLEN SIE UNS