Brennnessel, das Magazin - online lesen

Mo

26

Mär

2018

BAK - BNE Regionalzentrum

Foto: Biologische Station Oberberg
Foto: Biologische Station Oberberg

Die Schulen im Fokus

BAK mit BNE-Regionalzentrum im landesweiten Netzwertk

 

VON ANDRÉ SPANS

 

Die BAK bietet Schulen und Partnern im Oberbergischen Kreis und Rheinisch-Bergischen Kreis ein Angebot zu nachhaltigen Bildungsthemen an. Von konkreten Bildungsprogrammen und Fortbildungen bis hin zur Koordinierung von Netzwerken in der Kampagne „Schule der Zukunft“- die BAK freut sich zusammen mit Interessierten die Zukunft nachhaltig zu gestalten.

 Bildung ist eine Querschnittsaufgabe, die alle Generationen und alle Fachgebiete mit einbezieht. Fächerübergreifend Themen zu vermitteln und diese in einem globalen Zusammenhang zu sehen ist ein Anliegen des Bildungskonzeptes „Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)“.

mehr lesen

So

25

Mär

2018

Der Star ist Vogel des Jahres 2018

Ein Star mit teilweise gelbem Schnalbel. Im Prachtkleid ist der Schnabel voll gelb. (Foto: Marc Scharping)
Ein Star mit teilweise gelbem Schnalbel. Im Prachtkleid ist der Schnabel voll gelb. (Foto: Marc Scharping)

Das Imitationstalent unter den Vögeln wird immer seltener

 

VON CHRISTOPH BUCHEN

 

Der Naturschutzbund Deutschland (NABU) hat den Star (Sturnus vulgaris) zum „Vogel des Jahres 2018“ gewählt. „Der Star ist bekannt als Allerweltsvogel, den Menschen vertraut und weit verbreitet“, sagt Heinz Kowalski, Ornithologe aus Bergneustadt und NABU-Präsidiumsmitglied. „Doch die Präsenz des Stars in unserem Alltag täuscht, denn der Starenbestand nimmt ab. Es fehlt an Lebensräumen mit Brutmöglichkeiten und Nahrung, insbesondere verursacht durch die industrielle Landwirtschaft“, so Kowalski weiter.

mehr lesen

So

25

Mär

2018

Die Wildkatze ist Tier des Jahres 2018

Die Wildkatze lebt zurückgezogen in großen Wäldern. (Foto: Dietmar Nill)
Die Wildkatze lebt zurückgezogen in großen Wäldern. (Foto: Dietmar Nill)

Heimlicher Mäusejäger auf dem Vormarsch

 

 VON CHRISTOPH BUCHEN

 

Die Deutsche Wildtier Stiftung hat die Wildkatze zum „Tier des Jahres 2018“ gekürt. Damit soll der heimliche Mäusejäger aufgrund seiner Gefährdung, der Bedrohung seines Lebensraumes durch den Menschen und seiner Schutzbedürftigkeit ein Jahr lang im Fokus der Öffentlichkeit stehen.

Die Wildkatze war in Westdeutschland fast verschwunden, erobert sich ihren Lebensraum jetzt aber wieder Zug um Zug zurück. Die Deutsche Wildtier Stiftung zeichnet daher eine Rückkehrerin aus, die auf naturnahe Wälder sowie hecken- und gehölzreiche Kulturlandschaften angewiesen ist. Das „Tier des Jahres“ lebt zurückgezogen in strukturreichen Wäldern und verbringt den Tag versteckt in Baumhöhlen, Totholzhaufen oder ehemaligen Dachs- und Fuchsbauten.

mehr lesen

hier lesen Sie die Brennnessel als Online Magazin

Brennnessel 2018

NABU Oberberg Kurznachrichten

Kitzrettung 2018

Kitzrettung 2018
Kitzrettung 2018

Machen Sie uns stark

Abschalten von Kohle- und Atomenergie

Wechseln Sie zu regenerativen Energieträgern!
Wechseln Sie zu regenerativen Energieträgern!

EMPFEHLEN SIE UNS