Aktuelles vom NABU Oberberg

Mi

07

Nov

2018

30 Jahre NABU Morsbach

vlnr. Bürgermeister Bukowski, Klaus Jung und Christoph Buchen (hu)
vlnr. Bürgermeister Bukowski, Klaus Jung und Christoph Buchen (hu)

Eine besondere Ehrung erhielt Klaus Jung vom NABU Morsbach aus den Händen des stellvertretenden Landesvorsitzenden des NABU NRW, Heinz Kowalski - die Silberne Ehrennadel. "Was nur die Silberne" schmunzelte der über 80jährige Klaus Jung. "Gold hätte es schon sein dürfen" fügte er hinzu. "Nein Klaus, mehr als silber gibt es gar nicht" erläuterte Kowalski. Da hatte er doch allen Grund zur Freude. Nicht nur Klaus Jung wurde für seine vielfältigen Verdienste im Naturschutz geehrt. Auch der Ortsverein Morsbach hat Grund zu feiern. 30 Jahre zum Wohle der Natur gratulierte auch der Morsbacher Bürgermeister Jörg Bukowski in einer kleinen Ansprache.

mehr lesen 0 Kommentare

Fr

12

Okt

2018

Obstwiesenfest in Lindlar

Rege Diskussion um die Novellierung des Landesjagdgesetzes (rh)
Rege Diskussion um die Novellierung des Landesjagdgesetzes (rh)

Auf dem diesjährigen Obstwiesenfest war der NABU Oberberg gleich mit drei Themen präsent: Schutz unserer Bienen und Hornissen, Vogelschutz und Nisthilfen, Anstehende Novellierung des Jagdgesetzes in NRW.

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

08

Okt

2018

Demo pro Erhalt Hambacher Forst

die Hälfte der oberbergischen Teilnehmer
die Hälfte der oberbergischen Teilnehmer

Dass es schließlich wohl 50.000 Teilnehmer werden sollten auf der Demonstration heute am Hambacher Wald – die damit eine der größten Demonstrationen überhaupt in Deutschland war - das hat die Organisatoren der oberbergischen Bus-Anreisen zur Demonstration nicht wirklich überrascht:

 

Manfred Fischer vom Klimabündnis Oberberg: „Kohle-Ausstieg und die Rettung des Hambacher Waldes sind brennendes Thema gerade für junge Leute – um deren Zukunft geht’s ja auch.“ Konrad Gerards von den Grünen Oberberg: „Es haben sich so viele Leute angemeldet wie noch nie bei einem Demo-Bus. Den ersten Bus aus dem Oberbergischen hatten wir nach ein paar Tagen voll! Wir sind dann zum Schluss mit 2 Bussen hingefahren.“ Und noch etwa 25 Oberberger sind mit PKW-Fahrgemeinschaften hinter den Bussen hergefahren. Insgesamt waren also mindestens 120 Oberbergische Demonstranten am Hambacher Wald.

 

 

Organisiert hatten die Busfahrten die oberbergischen Grünen und das Klimabündnis Oberberg

mehr lesen 0 Kommentare

So

07

Okt

2018

Viele Teilnehmer bei Ökologischer Waldwanderung in Lindlar

R. Ufer vom NABU erläutert die ökologischen Zusammenhänge ( NABU hs)
R. Ufer vom NABU erläutert die ökologischen Zusammenhänge ( NABU hs)

Über 30 Teilnehmer trotz mittelmäßigem Wetter – die Wald-Wanderung durch das geplante Gewerbegebiet „Klause 5“ am Sonntag morgen war gut besucht. Rainer Ufer vom NABU Lindlar konnte sogar Teilnehmer aus Köln begrüßen; offenbar interessiert die geplante Vernichtung von etwa 25 ha Wald auch Menschen aus der Domstadt.

Rainer Ufer erklärte den Interessierten die Funktionen der unterschiedlichen Stockwerke des Waldes: vom Wurzelraum mit seiner Wasserspeicher-Funktion bis zur Wipfel-Region. „Jede Etage spielt eine Rolle für das Ökosystem!“ so R. Ufer. „Und erst wenn ein Wald weg ist, wird deutlich, was er bisher geleistet hat – z.B. zur Wasser-Rückhaltung.“

mehr lesen 0 Kommentare

Di

04

Sep

2018

Unterschriftenaktion in Lindlar letzten Samstag

Der Informationsstand der Interessengemeinsaft wurde von vielen Interessierten zur Diskussion im Detail aufgesucht. (Foto: M. Gerhard)
Der Informationsstand der Interessengemeinsaft wurde von vielen Interessierten zur Diskussion im Detail aufgesucht. (Foto: M. Gerhard)

Interkommunale Interessengemeinschaft zum Erhalt des Waldgebiets Klause V sammelt über 250 Unterschriften gegen Gewerbegebietsplanung – überraschend hohe Zustimmung


Die "Interkommunale Interessenge-meinschaft zum Erhalt des Waldgebiets Klause V", ein Zusammenschluss aller, die gegen das Gewerbegebiet „Klause V“ und die dafür geplante Waldvernichtung kämpfen, hat am 1.9.2018 von 9:30 bis 12:30 in Lindlar vor dem REWE-Markt erstmals Unterschriften gegen das Gewerbegebiet gesammelt. Dabei kamen über 250 Unterschriften zusammen.

Gut 50 Bürgerinnen und Bürger waren extra zum Stand der Interessengemeinschaft gekommen, um sich im Detail zu informieren, mit den Aktivisten zu diskutieren und sich mit einer Unterschrift gegen die Planung auszusprechen. Für diesen großen Zuspruch danken wir herzlich!

mehr lesen 1 Kommentare

Brennnessel 2018

NABU Oberberg Kurznachrichten

Machen Sie uns stark

Abschalten von Kohle- und Atomenergie

Wechseln Sie zu regenerativen Energieträgern!
Wechseln Sie zu regenerativen Energieträgern!

EMPFEHLEN SIE UNS