Treffen Amphibienschützer

Bergmolch
Bergmolch

Wohin mit den Kröten? NABU zeigt wie geht Amphibienschutz!

Bald ist es wieder soweit, die Temperaturen steigen, die Sonne scheint länger und der Frühling sendet die ersten Vorboten auch ins Oberbergische. Das ist dann auch das Startsignal für die ersten Amphibien, die Winterstarre zu überwinden und die Teiche und Tümpel zu stürmen. Leider werden bei dieser einsetzenden Massenwanderung immer wieder viele Tiere überfahren, die Wenigsten wissen, dass allein der Luftzug eines fahrenden PKW reicht, um das Tier zu töten. Viele engagierte Naturschützer machen sich jedes Jahr auf, den bedrohten Tieren zu helfen. Es werden Leiteinrichtungen aufgebaut, wo man die Amphibien in Eimern sammelt, um sie dann über die Strassen zu bringen. Hier ist echtes Engagement und voller Einsatz gefragt, denn oft müssen die Helfer im Dunkeln mehrfach die Strassen überqueren und setzen sich selber der Gefahr des Strassenverkehrs aus.

Um weitere Helfer zu gewinnen und den alten Helfern für ihren Einsatz zu danken, veranstaltet der NABU – Oberberg am 27.02.2012 ab 18:30 Uhr im Ponyhof Knotte in Wiehl – Hübender eine Informations- Dankeschön- und Kennenlernveranstaltung. Hier können sich alle Interessierten zusammenfinden, Erfahrungen austauschen und bei einem kleinen Snack eine Runde plaudern, ein kurzer spannender Vortrag eines Amphibienschutzexperten rundet die Veranstaltung ab. Um die Planung einfacher zu gestalten bitten wir um Anmeldung per Mail oder Telefon bei der Geschäftsstelle Wiehl. info@nabu-oberberg,de Tel. 02262/ 712728

NABU Oberberg Kurznachrichten

Kitzrettung 2017

Machen Sie uns stark

Abschalten von Kohle- und Atomenergie

Wechseln Sie zu regenerativen Energieträgern!
Wechseln Sie zu regenerativen Energieträgern!

EMPFEHLEN SIE UNS