· 

Uhu bitte nicht füttern!!

Wer beobachtet jetzt wen??  ( Bild privat)
Wer beobachtet jetzt wen?? ( Bild privat)

Der Uhu hält sich seit geraumer Zeit in einem Dorf in der Gemeinde Nümbrecht auf. Er zeigt in vielen Fällen sehr wenig Scheu vor Menschen und fliegt manchmal sogar kurze „Scheinangriffe“ auf Menschen und Tiere. Dieses Verhalten ist sehr atypisch und deutet in gewisser Art und Weise auf einen Vogel aus Gefangenschaft und damit einen Vogel der den Umgang mit Menschen gewohnt ist hin. Um einen „Zusammenstoß“ mit Mensch und Tier zu vermeiden wurde die Bergische Greifvogelhilfe durch den Oberbergischer Kreis mit dem Fang dieses Tieres beauftragt um den Uhu in einem Gebiet abseits von Dörfern wieder freizulassen. Bitte füttern sie den Uhu unter keinen Umständen, da dies dazu führt das der Vogel Nahrung direkt mit Menschen verbindet. Dies provoziert u.U. erhebliche Verletzungen von Menschen und Tieren was letztlich dann sogar zu einem Abschuss führen könnte. Darunter muss dann der Uhu leiden.(dh)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0