· 

Trockenheit erfordert Heckenpflege

fleißige Helfer bei der Arbeit ( Bild: Fabian Prietz )
fleißige Helfer bei der Arbeit ( Bild: Fabian Prietz )

Vor ziemlich genau einem Jahr pflanzte die Ortsgruppe Gummersbach eine 70 Meter lange Wildgehölzhecke aus 134 Jungpflanzen nahe Bruch an der Aggertalsperre. Nach der anhaltenden Trockenheit der letzten Wochen musste diese Hecke jetzt gewässert und gepflegt werden, damit sie gedeihen kann. Daher kamen die 6 Helfer wieder zusammen, um die Pflanzen mit einigen Hundert Litern Wasser zu gießen. Selbstverständlich wurde hier der notwendige Sicherheitsabstand eingehalten.

Weiterhin wurden die Fläche von Gras und Wildkräutern befreit, sodass das wenige Wasser der Gehölzhecke zugute kommt und anschließend gemulcht, damit die Erde nicht so schnell austrocknet. Ohne Pflege kein Gewinn – Nahrung für unsere Vögel und Insekten; Unterschlupf für Igel, Spitzmaus und Gartenschläfer. Danke an die Helfer!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Brennnessel 2020

Heu 2020

Kundenmerkblatt 2020 verfügbar
Kundenmerkblatt 2020 verfügbar

Kitzretter 2020 werden

NABU Oberberg Kurznachrichten

Ihre Stimme pro Natur

Naturbeobachtungen

Machen Sie uns stark

Abschalten von Kohle- und Atomenergie

Wechseln Sie zu regenerativen Energieträgern!
Wechseln Sie zu regenerativen Energieträgern!

EMPFEHLEN SIE UNS