· 

Insektenschutzstreifen in Oberberg

Die Partner der Modellregion präsentieren den "Teststreifen" 2019 in Waldbröl ( BildTatjana Gressler)
Die Partner der Modellregion präsentieren den "Teststreifen" 2019 in Waldbröl ( BildTatjana Gressler)

Neues Förderprogramm „Insektenschutzstreifen“ für die Landwirtschaft

Oberbergischer Kreis. Um den Schutz von Insekten und anderen Tierarten auf Wiesen zu verbessern, bietet der Oberbergische Kreis im Rahmen des Programms „Klima-Umwelt-Natur Oberberg“ eine neue Förderung an: Landwirtinnen und Landwirte sind aufgerufen, bei jeder Mahdnutzung im Grünland einen mindestens 5 Meter breiten Grasstreifen unbearbeitet stehen zu lassen. Dadurch werden blühende Nahrungspflanzen gesichert. Gleichzeitig entsteht ein Rückzugsraum für Insekten, die während der Wiesenmahd dorthin ausweichen können. Das Programm enstand aus der Zusammenarbeit von Landwirtschaft, Naturschutz, Biologischer Station und Oberbergischen Kreis im Rahmen der Modellregion.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0