Pflanzentauschbörse am Schloss Homburg

So wird getauscht (hu)
So wird getauscht (hu)

Gut besucht war heute wieder die Pflanzentauschbörse am Roten Haus vor der Kulisse des Schloss Homburg in Nümbrecht. Viele tauschwillige Gartenfreunde waren wieder  früh auf den Beinen um ihre Gartenschätze mit anderen zu tauschen. So konnte man von Gemüse wie Tomaten, Erdbeeren und Co bis zu Schlüsselblume und anderen Gartenpflanzen viel sehen und ertauschen. Die Bergische Gartenarche war wie immer mit von der Partie. Hier konnte man Saatgut von alten, heimischen Gartenpflanzen erhalten.

Andrang am Stand der Gartenarche (hu)
Andrang am Stand der Gartenarche (hu)

Auch der NABU Oberberg war mit einem Infostand vertreten, Hier gab es Informationen zum torffreien Gärtnern, zur Gartenlust im Allgemeinen und auch zu den Themen Vogleschutz und Fütterung. Auch Wolfsbotschafter Dietmar Birkhahn informierte zu seinem Thema. Viele Fragen kreisten auch immer wieder um das Thema Bestände an Meisen und Spatzen.

Auch die Landfrauen waren mit einer Auswahl an Staden vertreten, sie sorgten auch für das laibliche Wohl mit Kaffee und Waffeln. Am Stand der Biologischen Station gab es ebenfalls viele  Informationen. Auch am Stand der Naturgartenfreunde gab es reichlich zu entdecken. Insgesamt präsentierte sich die Pflanzentauschbörse wieder mal als Publikumsmagnet, hier zeigte sich auch das die Gartenfreunde sich nicht von Sprühregen und kühlen Temperaturen abschrecken lassen.Petrus hatte am späten Vormittag auch ein Einsehen und schickte einige Sonnenstrahlen nach Nümbrecht.

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Gaby (Donnerstag, 27 April 2017 11:08)

    Und die BRENNNESSEL 2017 wurde an viele Interessierte verteilt.

BRENNNESSEL 2017

NABU Oberberg Kurznachrichten

Machen Sie uns stark

Abschalten von Kohle- und Atomenergie

Wechseln Sie zu regenerativen Energieträgern!
Wechseln Sie zu regenerativen Energieträgern!

EMPFEHLEN SIE UNS