Krötensaison auch in Oberberg offiziell eröffnet

Erdkröte (Foto: André Karwath)
Erdkröte (Foto: André Karwath)

Nachdem nun selbst im verhältnismäßig hoch gelegenen Merkausen die ersten 25 Erdkröten an Bord von NABU-Aktiven die Straße queren konnten, dürfen wir auch in Oberberg die Krötensaison offiziell eröffnen. Aus dem gesamten Kreisgebiet erreichen uns Meldungen über wandernde Amphibien. Viele dieser Wechsel werden bereits von Ehrenamtlern betreut, einige benötigen noch helfende Hände und sicher gibt es noch so manch uns bisher unbekannte Amphibienstraße.

Die liebenswerten Tiere müssen morgens und abends aus Sammeleimern entnommen und über die Straße getragen werden – selbstverständlich muss dies nicht im Alleingang bewältigt werden; auch einzelne Tragetermine sind uns eine große Hilfe. Viele Hände können so mit relativ wenig Aufwand viel erreichen.

Interessierte wenden sich bitte an Tassilo Rau unter t.rau@nabu-oberberg.de oder 02261-4795002 oder an die Geschäftsstelle des NABU Oberberg.

Gesichtete und noch nicht durch einen Amphibienzaun gesicherte Krötenwanderungen über Straßen im Oberbergischen melden Sie bitte über das unten stehende Formular. Vielen Dank!

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

NABU Oberberg Kurznachrichten

Kitzrettung 2017

Machen Sie uns stark

Abschalten von Kohle- und Atomenergie

Wechseln Sie zu regenerativen Energieträgern!
Wechseln Sie zu regenerativen Energieträgern!

EMPFEHLEN SIE UNS