Waldwanderung erfuhr viel Zuspruch

R. Ufer betont die Umweltleistung des Mischwaldes in unserer Region (mg)
R. Ufer betont die Umweltleistung des Mischwaldes in unserer Region (mg)

Der Klimawandel ist am Zustand des Waldes erkennbar!

Über 40 Teilnehmer sind auch bei der September-Wanderung am Sonntag, dem 8.9.2019 dem Aufruf der interkommunalen Interessengemeinschaft zur Wanderung durch den Klauser Wald gefolgt. Michael Gerhard vom NABU Oberberg freut sich über diesen Zuspruch: „So viele Teilnehmer bei Exkursionen sind für uns nicht selbstverständlich. Dass immer wieder neue Menschen an den Klause-Wald-Begehungen teilnehmen, zeigt uns, wie wichtig die Menschen den Schutz dieses Waldes nehmen. Und das freut uns sehr!

 

Diesmal stand die Bedeutung des Mischwalds im Fokus. Rainer Ufer vom NABU Lindlar erläuterte, was Mischwälder für Biodiversität, Klima, Sauerstoffproduktion und Wasser-Haushalt leisten: „Mischwälder sind ein Gefüge aus Bäumen, Pflanzen im Unterwuchs, Tieren und Pilzen. Die unterirdischen Pilzgeflechte, die man nicht sieht, versorgen die Bäume mit Nährstoffen und halten zusammen mit den Baumwurzeln gewaltige Mengen Wasser im Boden. Dieses Netz beeinträchtigen wir Menschen immer stärker.

 

 

 

Die Folgen sind auch im Klauser Wald zu sehen. Nicht nur die Fichten sind durch die Trockenheit schwer geschädigt, auch Eichen und Buchen zeigen Schäden durch die Trockenheit der beiden letzten Sommer. Das ist kein Zufall, sondern eine Folge des menschengemachten Klimawandels. Rainer Ufer warnt: „Der Planet schlägt zurück. Wir müssen unsere Treibhausgase und Umweltgifte sofort einschränken und um jeden Quadratmeter Wald kämpfen!

 

 

Die nächste Wanderung in den Klauser Wald findet am Sonntag, dem 6. Oktober ab 10:00 statt – ab dem gewohnten Treffpunkt Klauser Str./Sattlerweg. Die Teilnehmer dürfen sich dann auf eine Überraschung freuen, die zeigen wird, was genau die Gemeinde Lindlar im Klauser Wald plant

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Brennnessel 2019

Apell unterzeichnen

NABU Oberberg Kurznachrichten

Ihre Stimme pro Natur

Naturbeobachtungen

Machen Sie uns stark

Abschalten von Kohle- und Atomenergie

Wechseln Sie zu regenerativen Energieträgern!
Wechseln Sie zu regenerativen Energieträgern!

EMPFEHLEN SIE UNS