Gruseln erwünscht - Angst nicht nötig! Batnight 2015

Braunes Langohr (Sebastien Krickx).
Braunes Langohr (Sebastien Krickx).

 

Exkursionen am Freitag, 28. August und Samstag, 29. August

 
Fledermaus-Exkursion am Grotenbachteich und an der Aggertalsperre

Am kommenden Wochenende ist es soweit: die 19. „Fledermaus-Nacht“ findet wieder statt – natürlich auch im Oberbergischen!

Zur „Batnight“ arbeiten Fledermausintressierte und –forscher in Europa, in Nordafrika und östlich bis nach Israel zusammen, um mit Vorträgen, Exkursionen oder Fledermausfesten über das Leben, die Besonderheiten und die Gefährdung von Fledermäusen zu informieren.

Im Oberbergischen gibt es mehr als zehn Fledermausarten, einige davon wandern im Winter bis nach Spanien. Manche Fledermäuse können ihre Nahrung im Rüttelflug von der Vegetation absammeln, während andere auf das Aufsammeln von Käfern am Boden spezialisiert sind.Bis zu 2.500 Mücken erbeutet ein Zwergfledermausweibchen in einer Sommernacht.

Am Freitag, dem 28. August findet eine Exkursion mit dem Ultraschalldetektor am Grotenbachteich in Gummersbach statt. Treffpunkt am Teich um 20:00 Uhr. Einleitend wird Christine Meyer-Cords vom NABU Oberberg einen kurzen Vortrag halten. Später, wenn es dunkel wird, werden die Ultraschallrufe der dann erscheinenden Fledermäuse mit dem Detektor hörbar gemacht.

Ebenso wird eine Exkursion am Samstag, 29. August an der Aggertalsperre veranstaltet. Treffpunkt ist dort der Parkplatz an der Staumauer (nicht am Restaurant, sondern am gegenüberliegenden Ufer), ebenfalls um 20:00 Uhr. Wir wandern vom Parkplatz aus an eine Stelle, wo das Ufer gut erreichbar ist. Auf dem Weg können wir Zwergfledermäuse hören und später am Ufer Wasserfledermäuse beobachten.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Bitte denken Sie an festes Schuhwerk und bringen Sie eine Taschen- oder Kopflampe mit. Kinder sind herzlich willkommen. Ende der Veranstaltungen ist gegen 22:00 Uhr.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

BRENNNESSEL 2017

NABU Oberberg Kurznachrichten

Machen Sie uns stark

Abschalten von Kohle- und Atomenergie

Wechseln Sie zu regenerativen Energieträgern!
Wechseln Sie zu regenerativen Energieträgern!

EMPFEHLEN SIE UNS