Naturbeobachtung vor der Haustür

Gartenrotschwanz (Foto: NABU, Kasulke)
Gartenrotschwanz (Foto: NABU, Kasulke)

Die "Stunde der Gartenvögel" ist die größte naturwissenschaftliche Mitmach-Aktion in Deutschland. Möglichst viele Menschen sollen in ihrem Garten eine Stunde lang die Vögel zählen. Große Vorbildung ist nicht nötig. Interesse an der Natur, ein einfaches Fernglas und vielleicht ein Blick ins Vogelbuch oder auf die Hilfsangebote auf der NABU-Internetseite reichen. Je mehr Menschen mitmachen, desto bessere Ergebnisse über die Verbreitung der Vögel werden erzielt. Dabei geht es nicht nur um Seltenheiten, sondern auch um Einschätzungen der Bestandsentwicklung. Hat sich z.B. die Amsel von den letzten trockenen Frühjahren erholen können?

Gezählt werden kann vom Freitag, dem 11.5. bis Sonntag, den 13. Mai. Melden kann man die Vögel bis zum 21. Mai per Internet oder per Post (NABU, Charitéstraße 3, 10117 Berlin).

Wer noch etwas Hilfe oder Übung braucht, sollte bei den Aktionen des NABU Oberberg vorbeischauen:

Samstag, 14:00 - 16:00 Info- und Mitmach-Stand im Kurpark in Wiehl mit der NABU-Kindergruppe "Die Wilden Wiesel" 

Sonntag, 11:00 - 12:00 Wanderung durch Bergneustädter Gärten mit NABU-Vogelkundler Heinz Kowalski, Treffpunkt Parkplatz am Stadtwald

Sonntag, 15:00 - 16:30 Mitmach-Aktion in Gummersbach, Treffpunkt am Rathaus

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

BRENNNESSEL 2017

NABU Oberberg Kurznachrichten

Machen Sie uns stark

Abschalten von Kohle- und Atomenergie

Wechseln Sie zu regenerativen Energieträgern!
Wechseln Sie zu regenerativen Energieträgern!

EMPFEHLEN SIE UNS