Die Fledermäuse in Morsbach

Kontakt: Elisabeth Bauer, bauerlisa@gmx.de

Fledermäuse Morsbach auf Exkursion in Grauwackesteinbruch und Freilichtmuseum

Juli 2009, Lindlar

Kürzlich startete die 25köpfige Morsbacher Kindergruppe des Naturschutzbundes Oberberg (NABU-Oberberg) mit fünf Betreuern zu ihrem alljährlichen Erlebniswochenende. Quartier wurde in diesem Jahr in der Jugendherberge Lindlar bezogen. Zunächst ging es von dort unter der Leitung von Lisa Bauer zu Fuß zum Bergischen Freilichtmuseum. Hier konnten die Kinder hautnah miterleben, wie die Menschen im vorigen Jahrhundert auf dem Land gelebt und gearbeitet haben. Am nächsten Tag besuchten die Kinder einen Lindlarer Steinbruch.

Unter der fachkundigen Führung von Helmut Schmal, einem pensionierten Steinbruchmitarbeiter, erfuhren die Kinder viel über die Geschichte des Steinbruchs, den Abbau der Grauwacke und deren vielfältige Verwendungsmöglichkeit.

Als besonderes Highlight durften die Kinder mit Hammer und Meisel im Gestein nach Fossilien suchen und ihre Fundstücke mit nach Hause nehmen.

Frösche, Schlangen und andere Reptilien

Juni 2009

Sehr interessiert und engagiert zeigten sich die Kinder der Jugendgruppe Morsbach anläßlich einer Aktion des WDR Kinderradios Lilipuz. Dort wurden sie über ihre Aktivitäten im Naturschutz, speziell zum Thema Amphibien befragt. Die Kinder zeigten sich bei den Fragen der Redakteurin als "alte Hasen". Wir stellen in Amphibienzäune auf und sammeln die Frösche und Kröten auf, helfen ihnen bei der Strassenquerung. An den idyllischen Ellinger Teichen zeigte sich Maria Odoij beeindruckt von dem Wissen und Engagement der Kinder.

 

NABU Oberberg Kurznachrichten

Kitzrettung 2017

Machen Sie uns stark

Abschalten von Kohle- und Atomenergie

Wechseln Sie zu regenerativen Energieträgern!
Wechseln Sie zu regenerativen Energieträgern!

EMPFEHLEN SIE UNS